Wer bin ich?

Wer bin ich…..?

Ich bin das Produkt meiner Gedanken.
Was sind meine Gedanken?
Energie-Quanten, mit dem Impuls sich zu verwirklichen.
Wo kommen sie her?

Aus verschiedenen Bewusstseinsebenen.

Die Bewusstseinsebene unserer Instinkt- und Triebwelt, bringt unsere animalischen Verhaltenswiesen und unsere  Sexualität hervor. Es sind Programme frühester Evolutionsstufen die der Erhaltung des Lebens und der Fortpflanzung dienen. Das Ambivalent dieses Strebens ist Jagdinstinkt, Verteidigung und Angriff, Eifersucht, Jähzorn, Kontrollverlust usw.. Dieses Bewusstsein ist mit unserem Ursprung verschränkt.

Die Bewusstseinsebene unseres Egos, strebt nach Ansehen, Macht,  Kontrolle und danach Recht zu haben. Unsere „reale“ Welt. Sie bringt unseren Ehrgeiz und unseren Fortschritt hervor. Das Ambivalent sind Macht- und Konkurrenzkämpfe, Arroganz, Ignoranz aber auch unsere  Streitigkeiten, Grausamkeiten und Kriege.
Diese Ebene ist mit unserem Intellekt verschränkt

Die Bewusstseinsebene unserer Seele, das Potenzial, welches sich in diesem Leben verwirklichen möchte. Unsere Gefühlswelt. Liebe, Glück, Familie, Kinder, mit den Schatten Enttäuschung, Bindung, Unglücklich sein.
Diese Ebene ist karmisch miteinander verschränkt.

Die Bewusstseinsebene unseres Geistes, das, was in uns nach Erkenntnis und Vervollkommnung strebt und unsere Kultur hervorbringt. Diese Ebene ist mit morphogenetischen und kosmogenetischen Felder verschränkt.

Was ist Bewusstsein?

Ein Quanten-Energiefeld, immateriell, das innerhalb und außerhalb unseres Körpers existiert und das mit analogen Feldern höherer Dimensionen verschränkt ist.
Es existierte vor unserem Sein, gibt unserem Leben Inhalt und existiert weiter, wenn unser Körper wieder zu Staub wird. Es ist mit der Schöpfungsebene, dem Quantenozean verschränkt.

Alles, was in allen Universen wirkt und geschieht, entspringt der Leere: 96% des Alls.
Die kleinsten Bausteine unseres Körpers, unsere Atome bestehen ebenfalls zu 96% aus Leere. Diese, unsere innerste Leere ist verschränkt, mit der alles durchwehenden Leere des Alls! Das Wesen der Leere sind masselose Energiefelder, sowohl in unseren Atomen als auch im All!
Die Übermittler von Informationen zwischen den Energiefeldern sind masselose Quanten. Diese sind auch Bestandteile unseres Bewusstseins und stehen in ständiger Verbindung zu anderen Energiefeldern in höheren Dimensionen. Die Übertragung findet in Null-Zeit statt, aber nur in der Leere. Will ich von diesem Phänomen konzipieren muss ich in meinem Geist in meinem Bewusstsein einen Leere schaffen, das heißt, ich muss Gedanken, Gefühle und Emotionen verabschieden. Das übten bereits Eremiten in ihrer Klausen und fanden zu Gott. Mystiker strebten in der Askese nach dem höchsten Wissen. Buddha verließ seine Familie und ließ alle Habe zurück um Erleuchtung zu empfangen und Nirwana zu erfahren. Das wusste Jesus als er 40 Tage in die Wüste ging um seine Vision eins neuen Gottes und einer besseren Welt zu empfangen. Das praktizieren Mönche, Gurus, Schamanen, Sufis und tibetischen Lamas um Zugang zu anderen Dimensionen, oder zu ihren Gottesreich zu bekommen.

Was liegt näher, als dieses Phänomen in der heutigen schnelllebigen kranken und Reizüberfluteten Zeiten zu nutzen um Menschen auf Ebenen zu heilen, die der modernen Medizin nicht geläufig oder zugänglich sind.
Und die Erfolge sprechen für sich! Indem uns dies bewusst wird, können wir in der Meditation in die einzelnen Bewusstseinseben gehen, dort aufräumen und neue Impulse setzen.  Indem wir in die Leere gehen kommen wir in jener Dimension an, welche die Informationen für unsere „Heilung“ beinhaltet.
Wir können eine Quantenstrom, eine Welle über unser Bewusstsein abrufen und die Phänomene bewusst steuern.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.