Allgemein

Alphameditation und Prana Energien

Alphameditation: Zugang zu universellen Wissen

Unsere Sinne nehmen nur eine sehr beschränkte Wellenlänge von 380 bis 780 nm wahr. Bruce Lipton und andere Forscher fanden heraus, dass auf den Membranen jeder Zelle Tausende Antennen Schwingungen jenseits unserer Wahrnehmungssinne empfangen. Dies ist unsere Verbindung mit dem Kosmos, die Kommunikation unserer Seele. Schumannwellen haben als Basis den Erdumfang und die Grundfrequenz von 7,8 Hz, wie auch das morphogenetische Feld. Wenn wir unser Gehirn herunterfahren, können wir im Alphazustand auf diese Welle herunterschalten, in diese Felder einloggen und kosmisches Wissen abrufen. So kommt unser Bewusstsein an Informationen, die unseren Genius aktivieren.

Feinstoffliche Energien – PRANA: Mentale Therapien

Wir leben in einem Spannungsfeld von zwölf Millionen Frequenzen, eine davon ist das Urlicht aus der Schöpfungsebene: PRANA, eine feinstoffliche Energie, für unsere fünf Sinne nicht fassbar, jedoch in unserem Bewusstsein eine tiefe Erfahrung. Mit dieser Energie können wir heilen, ja uns sogar ernähren. Die Leere des Quantenozeans und die Leere im Gefüge unserer Atome stehen miteinander in Resonanz. Unser Innerstes, uns unbewusstes Gefüge ist verschränkt mit der höchsten Intelligenz! Gelingt es uns, alles loszulassen, in die totale Leere zu gehen, kann unser Bewusstsein Quantenwellen generieren und formatieren. Heilung in physischen, psychischen, mentalen Bereichen wird nun möglich – aber nur sofern und solange Verstand und Ego ausgeschaltet bleiben.

Das Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein Schaltzentrale aller Lebensvorgänge

Unsere Wissenschaft hat die Zellen unseres Körpers gezählt, und  unsere DNS entschlüsselt. Sie kam auf 100 Billionen Zellen, jede versehen mit 3 Milliarden Informationen, jeden Lebensbereich betreffend. Damit ist jede Zelle tausendfach klüger und in ihren Reaktionen wesentlich effektiver als unser Intellekt. Unser „Unterbewusstsein“ steuert alle Lebensvorgänge von 100 Billionen Individuen, die sich zu unserem Organismus vereinigt haben und setzt sich, höchst intelligent, mit ebenso vielen endogenen und exogenen, oft feindlichen Lebensformen aller Art auseinander – unser Abwehrsystem. Dieses „schützt“ uns zuverlässiger, als alle Medizin, wenn wir „bewusst“ leben. Krank werden wir in der Regel durch den Stress, den unsere Egos hervorbringen. Heil werden wir, wenn wir zum Unterbewusstsein – unserer Seele – zurückfinden.

Das Universum ein Speicher höchster Intelligenz

Die Leere im Universum: Speicher höchster Intelligenz

Unsere Wissenschaft ist in das innerste Gefüge der Materie vorgedrungen, hat das Atom entdeckt, und dass es zu 98% aus „Leere“ besteht – ein reines Energiefeld. Sie richtete ihre Aufmerksamkeit in das All, entdeckte immer neue Galaxien, Sonnen und Planeten und ein gigantisches Feld der Leere: 98% des Universums – ein reines Energiefeld. Die Wissenschaftler spielten mit Elektronen und bauten superschnelle Rechner, die unsere Technik und Kommunikation weltumspannend revolutionierten. Werner Heisenberg entdeckte dabei, dass er diese Teilchen mit seinem Bewusstsein beeinflussen konnte. Die Wissenschaftler gingen an die absolute Grenze der Materie und fanden, dass sie sich schließlich in Quanten auflöste – ein Quantenozean, ohne Masse, ohne Ladung, aber ein Speicher höchster Intelligenz.

Der Mensch ein kleines Universum

DER MENSCH ALS UNIVERSUM

70 kg Mensch bestehen aus 50 kg Wasser, 10 kg Kalk, 10 kg Eiweiß und etwa 50g Spurenlementen.

220 Knochen aus Kalk bilden das Skelett des Menschen 220 Muskeln aus Eiweiß bewegen ihn. 12 Organsysteme produzieren 120 Stoffe, Blut, Lymphe, Sekrete, Enzyme 1 Billiarde Blutkörperchen 35.000 Milliarden Erythrozyte 50 Milliarden Leukozyten 15 Milliarden Lymphozyten 2.000 Milliarden Thrombozyten 100 Milliarden verschiedene Antikörper erzeugt unser Immunsystem 10 Millionen Y-förmige Antikörpermoleküle mit genau passenden Rezeptoren werden von 1 Plasmazelle in 1 Stunde erzeugt

100 000 km Gefäßsystem, (das entspricht 2 1/2 mal dem Erdumfang) versorgen 100 Billionen Zellen (das ist mehr als die Anzahl aller Menschen die je auf der Erde lebten) bilden diesen Organismus. 300 Millionen Zellen werden täglich neu geboren! 20 Milliarden Eiweißmoleküle bilden 1 Zelle. (3x die heutige Weltbevölkerung) 14000 Stickstoffatome bilden 1 Eiweißmolekül (Eine Kleinstadt)

7 Protonen, 7 Neutronen, 7 Elektronen bilden 1 Stickstoffatom (Die heilige Zahl 7) 3 Farbkräften: Rot, Blau und Gelb sind die Elemenmtarenergien eines Atoms. Aus diesen drei Urkräften – Urfarben besteht alles was ist. (Die göttliche Zahl 3)

100 Milliarden Gehirnzellen, steuern das System. (Dies entspricht der Anzahl der Sterne unserer Galaxie) 100 Billionen Synapsen verbinden eine Neuronennetz von 100 000 km Länge.

1,75 m lang ist der Zellfäden in einer Zelle, (unsere Körpergröße) auf dem alle unsere Eigenschaften festgehalten sind. Die Gesamtlänge dieser Zellfäden mißt 17,5 Milliarden km (Die Entfernung Erde Sonne beträgt im Mittel 150 Millionen km)

23 Chromosomenpaaren enthalten: 3 Milliarden genetische Informationen. Jede Zelle enthält Informationen von 600 Büchern mit je 1000 Seiten.

4 1 000 000 000 (4 hoch eine Milliarde) Möglichkeiten zu variieren hat Gott seiner Schöpfung “Mensch” mitgegeben. Die Zahl aller Atombausteine des Universums beträgt 4 133 (vier hoch einhundertdreiunddreißig).

Gott muß etwas besonderes mit seiner Schöpfung “Mensch” im Sinn haben, wenn er ihm solch unendliche Möglichkeiten mitgab.

Wer bin ich?

Wer bin ich…..? Ich bin das Produkt meiner Gedanken. Was sind meine Gedanken? Energie-Quanten, mit dem Impuls sich zu verwirklichen. Wo kommen sie her? Aus verschiedenen Bewusstseinsebenen. Read the rest of this entry »