Alphameditation und Prana Energien

Alphameditation: Zugang zu universellen Wissen

Unsere Sinne nehmen nur eine sehr beschränkte Wellenlänge von 380 bis 780 nm wahr.
Bruce Lipton und andere Forscher fanden heraus, dass auf den Membranen jeder Zelle Tausende Antennen Schwingungen jenseits unserer Wahrnehmungssinne empfangen. Dies ist unsere Verbindung mit dem Kosmos, die Kommunikation unserer Seele. Schumannwellen haben als Basis den Erdumfang und die Grundfrequenz von 7,8 Hz, wie auch das morphogenetische Feld. Wenn wir unser Gehirn herunterfahren, können wir im Alphazustand auf diese Welle herunterschalten, in diese Felder einloggen und kosmisches Wissen abrufen. So kommt unser Bewusstsein an Informationen, die unseren Genius aktivieren.

Feinstoffliche Energien – PRANA: Mentale Therapien

Wir leben in einem Spannungsfeld von zwölf Millionen Frequenzen, eine davon ist das Urlicht aus der Schöpfungsebene: PRANA, eine feinstoffliche Energie, für unsere fünf Sinne nicht fassbar, jedoch in unserem Bewusstsein eine tiefe Erfahrung. Mit dieser Energie können wir heilen, ja uns sogar ernähren.
Die Leere des Quantenozeans und die Leere im Gefüge unserer Atome stehen miteinander in Resonanz. Unser Innerstes, uns unbewusstes Gefüge ist verschränkt mit der höchsten Intelligenz!
Gelingt es uns, alles loszulassen, in die totale Leere zu gehen, kann unser Bewusstsein Quantenwellen generieren und formatieren. Heilung in physischen, psychischen, mentalen Bereichen wird nun möglich – aber nur sofern und solange Verstand und Ego ausgeschaltet bleiben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.