Archiv für November 2012

Bewusstsein – eine Notwendigkeit der Zeitenwende

Bewusstsein: Chancen und Herausforderungen der Zeitenwende

Geht der Mensch über seinen auf sich selbst bezogenen Intellekt hinaus, in ein bewusstes Sein, das den Kosmos und die gesamte Schöpfung einbezieht, erfährt er die Transformation zum Metawesen, das gleich seinen Zellen in einem Superorganismus eine neue Seinsform annimmt. Er hat dies gesellschaftlich bereits eingeleitet durch die Globalisierung, technisch durch das Internet, mental durch den Zusammenschluss erleuchteter Menschen mit neuen Ideen. Eine neue, hochbegabte junge Generation betritt jetzt die Weltbühne, mit dem Wissen, dass Bewusstsein, als Energiefeld, ewig existiert, dass der Mensch daher unsterblich ist, dass er Millionenfach mit der Schöpfung und ihrer Intelligenz verschränkt ist, Teil dieser Schöpfung, Aspekt Gottes ist. Hat sich Bewusstsein so weit erweitert, verliert der Tod seinen Schrecken, man gibt lediglich der Erde die 92 Elemente, die sie uns zur Verfügung stellte, zurück, um grenzenlos frei zu werden. Man erkennt seine Leiden als Irrwege seines Intellekts und seines Egos. Lässt man los, geschieht Heilung. Man entledigt sich seiner Konkurrenz, seiner Feinde und der Widrigkeiten seines Lebens, indem man liebt, allumfassend liebt, auch seine Feinde, was Jesus uns bereits vor 2000 Jahren empfahl.  Man löst sich von den Göttern der Religionen, die sich gegenseitig bekriegen und ihre Gläubigen Schreckliches tun lassen. Man findet Gott in seinem Herzen und mit ihm seinen eigenen Frieden.

Alphameditation und Prana Energien

Alphameditation: Zugang zu universellen Wissen

Unsere Sinne nehmen nur eine sehr beschränkte Wellenlänge von 380 bis 780 nm wahr. Bruce Lipton und andere Forscher fanden heraus, dass auf den Membranen jeder Zelle Tausende Antennen Schwingungen jenseits unserer Wahrnehmungssinne empfangen. Dies ist unsere Verbindung mit dem Kosmos, die Kommunikation unserer Seele. Schumannwellen haben als Basis den Erdumfang und die Grundfrequenz von 7,8 Hz, wie auch das morphogenetische Feld. Wenn wir unser Gehirn herunterfahren, können wir im Alphazustand auf diese Welle herunterschalten, in diese Felder einloggen und kosmisches Wissen abrufen. So kommt unser Bewusstsein an Informationen, die unseren Genius aktivieren.

Feinstoffliche Energien – PRANA: Mentale Therapien

Wir leben in einem Spannungsfeld von zwölf Millionen Frequenzen, eine davon ist das Urlicht aus der Schöpfungsebene: PRANA, eine feinstoffliche Energie, für unsere fünf Sinne nicht fassbar, jedoch in unserem Bewusstsein eine tiefe Erfahrung. Mit dieser Energie können wir heilen, ja uns sogar ernähren. Die Leere des Quantenozeans und die Leere im Gefüge unserer Atome stehen miteinander in Resonanz. Unser Innerstes, uns unbewusstes Gefüge ist verschränkt mit der höchsten Intelligenz! Gelingt es uns, alles loszulassen, in die totale Leere zu gehen, kann unser Bewusstsein Quantenwellen generieren und formatieren. Heilung in physischen, psychischen, mentalen Bereichen wird nun möglich – aber nur sofern und solange Verstand und Ego ausgeschaltet bleiben.

Die Intelligenz unserer Zellen

Die Intelligenz der Zellen: Unser Heil – unser Überleben

Schaut man in sich hinein, in das Zusammenspiel seiner Zellen, entdeckt man mit großem Staunen: Sie haben die Formel gefunden, wie 100 Billionen Individuen diesen Organismus intelligent organisieren. Es gibt keine Machthaber und keine Unterdrückten, keine reichen oder armen Zellen, jede Zelle hat ihre Eigeninteressen abgelegt, ist für den gesamten Organismus da. Jede Zelle kommuniziert mit jeder Zelle im Interesse dieses Gesamtorganismus. Die Intelligenz jeder Zelle, verbunden mit Informationen und Energien hoher Dimensionen, wird zur Superintelligenz dieses Wesens. Beschließt eine Gruppe von Zellen dagegen, sich maßlos zu vermehren, stirbt der Organismus an Krebs. Verbinden sich Gruppen von Zellen mit dem Ego, um Macht auszuüben, erliegt der Mensch und sein Tun dem Wahnsinn. Werden Zellen durch Drogen und starke Reize überstimuliert, verliert der Mensch sein Bewusstsein, er vegetiert, verliert jede Kontrolle und schließlich sein Leben. Seine Krankheiten entspringen dem Stress, den er sich und seinen Zellen zufügt, sein Untergang der Gier nach unbeschränktem Wachstum und dem Wahn gegen alles und jeden kämpfen zu müssen! Seine Rettung ist, Bewusstheit in allem was er tut, die Kommunikation mit seiner Seele und das Wissen und die Bereitschaft, uneigennützige Zelle eines großes Großen-Ganzen zu sein, das auch den Kosmos mit einbezieht!

Das Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein Schaltzentrale aller Lebensvorgänge

Unsere Wissenschaft hat die Zellen unseres Körpers gezählt, und  unsere DNS entschlüsselt. Sie kam auf 100 Billionen Zellen, jede versehen mit 3 Milliarden Informationen, jeden Lebensbereich betreffend. Damit ist jede Zelle tausendfach klüger und in ihren Reaktionen wesentlich effektiver als unser Intellekt. Unser „Unterbewusstsein“ steuert alle Lebensvorgänge von 100 Billionen Individuen, die sich zu unserem Organismus vereinigt haben und setzt sich, höchst intelligent, mit ebenso vielen endogenen und exogenen, oft feindlichen Lebensformen aller Art auseinander – unser Abwehrsystem. Dieses „schützt“ uns zuverlässiger, als alle Medizin, wenn wir „bewusst“ leben. Krank werden wir in der Regel durch den Stress, den unsere Egos hervorbringen. Heil werden wir, wenn wir zum Unterbewusstsein – unserer Seele – zurückfinden.

Das Universum ein Speicher höchster Intelligenz

Die Leere im Universum: Speicher höchster Intelligenz

Unsere Wissenschaft ist in das innerste Gefüge der Materie vorgedrungen, hat das Atom entdeckt, und dass es zu 98% aus „Leere“ besteht – ein reines Energiefeld. Sie richtete ihre Aufmerksamkeit in das All, entdeckte immer neue Galaxien, Sonnen und Planeten und ein gigantisches Feld der Leere: 98% des Universums – ein reines Energiefeld. Die Wissenschaftler spielten mit Elektronen und bauten superschnelle Rechner, die unsere Technik und Kommunikation weltumspannend revolutionierten. Werner Heisenberg entdeckte dabei, dass er diese Teilchen mit seinem Bewusstsein beeinflussen konnte. Die Wissenschaftler gingen an die absolute Grenze der Materie und fanden, dass sie sich schließlich in Quanten auflöste – ein Quantenozean, ohne Masse, ohne Ladung, aber ein Speicher höchster Intelligenz.